Archiv des Autors: VS Frauenberg Editor

Bewegung und Sport im Freien

Die 1. und 2. Klasse verbringen ihre Turnstunden gerne gemeinsam auf dem Sportplatz. Dort werden dann die verschiedensten Lauf- und Bewegungsspiele gespielt.

Unser 7. Schitag auf der Weinebene

Am 10. März fand nach fast dreijähriger Pause unser 7. Schitag auf der Weinebene statt. Der Schitag war ein voller Erfolg. Bei prachtvollstem Wetter wedelten die Kinder über die hervorragend präparierten Pisten. Unterstützt wurden wir dankenswerterweise von Franz Hartinger und Wolfram Kostron, dazu begleiteten uns auch einige Eltern, die uns allen eine große Hilfe waren – ein herzliches Dankeschön im Namen unserer Kinder!!!
Die Anfänger machten sehr große Fortschritte – alle Kinder freuen sich schon auf eine Wiederholung im kommenden Jahr!

Olympische Winterspiele am Seggauberg

Kurz vor Weihnachten fanden zur großen Freude für die Kinder unserer Schule, die Turnstunden im Schnee statt. Über „Kinder gesund bewegen“, durchgeführt vom Leibnitzer AC mit unserem Franz Hartinger, erlebten die Kinder ein freudiges Ereignis am Sportplatz.
Dort konnten sie erste Erfahrungen mit den Schneeschuhen (ausgeliehen von der Firma Überbacher) sammeln und diese bei der ersten Station in einem Wettrennen ausprobieren. Dazu wurden die Disziplinen Bob fahren, Schneemann bauen, Zielwerfen mit Schneebällen und Seil ziehen durchgeführt.
Für alle Bewerbe gab es zunächst Probedurchgänge, anschließend wurde die Zeit mitgestoppt. Es gab für alle Beteiligten Urkunden zur Belohnung.

Wichteln im Advent

Wie jedes Jahr führten wir auch heuer wieder das beliebte Wichteln durch – es freuten sich alle ganz besonders über die liebevoll eingepackten und persönlichen Geschenke.
Zudem wurde an jedem Tag der soziale Adventkalender von „Gemeinsam lesen“ geöffnet – entweder gab es in der Früh Hörgeschichten, Spiele oder kurze Videos. Die Kinder freuten sich über jeden Beitrag.

Radioreporter unterwegs

5 Kinder unserer Schule waren als Radioreporter am Grottenhof unterwegs. Eingeladen wurden wir von einer Reporterin von Radio Steiermark. Eine Biologin vom Naturparkzentrum beantwortete Fragen zum Thema „Alliens“ und anschließend auch zu den Lebewesen in den naheliegenden Gewässern.
Die Kinder stellten interessante Fragen und überraschten mit einem enormen Wissen zu diesen Themen.

Projekt Äpfel klauben – Apfelsaft herstellen am Flamberhof

Nachdem wir im Frühjahr bei der Bestäubungsparty am Grottenhof einen Ast bestäuben durften, haben wir im Herbst das Ganze zum Abschluss gebracht. Wir konnten 4 Äpfel unter dem Netz entdecken, den Rest klaubten wir vom Boden. 
Danach fuhren wir zum Bauernhof der Familie Klein – zum Flamberghof – und ernteten dort noch weitere Äpfel, um diese dann zu einem Saft zu pressen.
Nachdem die Kinder alle Tierfamilien am Hof kennenlernen durften, konnten sie diese auch füttern und streicheln. 
Zum leckeren Apfelsaft gab es auch ein selbst gebackenen Brot mit Butter und eigener Marmelade.
Es war für alle Beteiligten ein aufregender unvergesslicher Tag.
Danke, liebe Elisabeth!!!

Erfolgreicher Wassertag

Am 1. Oktober nahmen wir zum Anlass des 111 Jahrestages des Leibnitzer Wasserwerks am Tag des Wassers teil. Unsere Führung begann zuerst bei den Hochbehältern am Seggauberg. Anschließend besuchten wir die Stationen am Gelände des Wasserwerks, dazu bekamen alle eine Jause und ein Getränk mit der Wasserflasche als Geschenk.
Abschließend fand eine Verlosung statt, bei der unsere Klasse den Hauptpreis von € 150 gewann. Die Freude darüber war natürlich riesengroß.

1. SCHULTAG

Alle Schulanfänger, Eltern und LehrerInnen fieberten dem ersten Schultag entgegen und freuten sich riesig darauf.

 

 

 

 

Letzter Schultag

Am Zeugnistag fand traditionell der gemeinsame Abschluss im Schulhof statt. Dabei wurden wieder alle Antolin – Urkunden verteilt, für die drei eifrigsten Leser aus jeder Schulstufe gab es tolle Buchpreise. Zusätzlich bekamen die drei tüchtigsten Leser aus der ganzen Schule Eisgutscheine überreicht. Erstmalig hatten wir mit Felix Faßwald einen Jungen aus der 1. Stufe, der 7 000 Punkte schaffte – herzliche Gratulation!!! Zu den Leseratten zählten auch Florentina Stiendl aus der 3. Stufe und Moritz Hofer aus der 4. Stufe.
Danach wurde die Radfahrausweise und Schwimmabzeichen an die stolzen Besitzer übergeben. Anschließend erhielten die Kinder der 3. und 4. Stufe ihre Safety tour T-Shirts zur Belohnung überreicht.
Nach der Zeugnisverteilung wurden unsere 4-Klassler gebührend vor dem Schulhaus verabschiedet – wir wünschen ihnen für ihre zukünftige Schule alles nur erdenklich Gute!!!
Auch unserer Kollegin Nina Stepanek danken wir für ihren Einsatz um unsere Schule und die tolle Arbeit mit ihren Schülern, alles Liebe und viel Erfolg auch für ihre weiteren Vorhaben!!!

Musikalischer Rundwanderweg mit der Blasmusikkapelle Seggauberg

Am vorletzten Schultag fand ein musikalischer Rundgang über den Seggauberg statt, an dem alle mit Begeisterung teilnahmen. Kapellmeisterin Christiane Pommer begann im Schulhof mit dem Dirigieren, anschließend bekamen alle von Nicole Zöhrer einen mit zahlreichen Leckereien gefüllten Rucksack. Somit zogen wir weiter zum Musikheim. Dort wurden die Kinder in zwei Gruppen geteilt.  Die Schlaginstrumente wurden von Gerald Hofer vorgestellt und durften von allen auch ausprobiert werden. Die Holzblasinstrumente wurden in der anderen Gruppe von Christiane vorgestellt.
Danach formierten sich alle vor dem Musikheim und zogen mit der Stabführerin Christiane zum Buschenschank Menhart. Unsere Kollegin Carmen Murauer begleitete uns dabei auf der Trommel.
Beim Buschenschank bekamen wir alle eine wunderbare Jause mit Getränk von Karl Menhart mit seinem Sohn serviert. 
Anschließend wurden noch die Blechblasinstrumente vorgestellt – der Vormittag wurde mit einem Quiz beendet. Dafür erhielten die Kinder zum Schluss noch ein Eis. 
Ein herzliches Dankeschön an die Musikkapelle Seggauberg für diesen unvergesslich perfekt organisierten Vormittag!